Südtirol – „Nemes Hütte“ ohne Ausblick

Heute ist unser letzter Tag in den Dolomiten und wir hatten uns dafür natürlich noch eine kleine Tour ausgesucht. Es ging zu „Nemes Hütte“ auf ca. 1950 m Höhe. Das Wetter war leider nicht auf unserer Seite und zu allem Überfluss ist die Hütte wohl an einem Sonntag ein so beliebtes Ausflugsziel, dass wir dort keinen Platz für ein Mittagessen gefunden hatten. Die Abfahrt bis zur nächsten Einkehrmöglichkeit, dem „Kreuzbergpass“, war dafür um so schöner. Weniger schön war der erste Plattfuß in unserem Urlaub, aber dank einer Schlauch-Flatrate beim besten Fahrradhändler kein Problem :).

Apropos Wanderer – Herr Luis Trecker war wohl Stammgast in unserem Hotel, der berühmte Rucksack kommt den unseren aktuell sehr nahe, denke ich :).

Morgen geht es über die Grenze nach Österreich, wo wir endlich versuchen wollen das Zeltlager einmal für eine Nacht aufzuschlagen, bevor wir ab Dienstag die restliche Woche im „Stubaital“ verbringen wollen.

4 Kommentare

  1. was habt ihr denn für wetter? naja bei uns hat es heute auch mmmmmaaaal geregnet. aber jetzt nach dem joggen scheint wieder die sonne und ich begebe mich an das lagerfeuer zu einem leckeren polski pivo! na starowie und noch eine schöne zeit!

    • Ja, leider doofes Wetter. Sind heute im Stubaital angekommen und es ist keine richtige Besserung in Sicht. Hoffe bei euch ist besser, aber das scheint ja, fein fein :). Dann lass dir mal das Pivo schmecken, wir haben auch reichlich Vino die letzten Tage genossen. Viele Grüße an alle Miturlauber!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Spamschutz, bitte folgende Gleichung lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.