Willkommen

in der Schrebergartenkolonie am Timmendorfer Strand (Insel Poel). Nach einer langen Nacht durch komplett Dänemark erwartete uns die Ostsee und bei badetauglichem Wetter kann man über den Kulturschock schnell hinweg kommen (zumindest für zwei Nächte). Um nicht allzu sehr aufzufallen, haben wir die Rituale der Stammeshäuptlinge weitestgehend übernommen (Rasenmäher für den Stellplatz hatten wir leider nicht mit und Gartenzwerge waren uns zu teuer) und uns durch das Anbringen der Herkunftsfahne am Bug des Schiffs sofort integriert.
Mit einem letzten abendlichen Spaziergang konnte die Fuji X20 auch auf einmal Farbe knipsen, ohne Stativ und nach zwei Radeberger hat aber auch dies für Schnappschüsse gut funktioniert.
Somit endet der diesjährige Urlaub mit knapp 3.000 km im Bus und mächtig vielen Bildern im Kopf und Herz. Norwegen wir sehen uns!