15. Gothaer Hochzeitsmesse

Nachdem ich das dritte Jahr in Folge mit der Erstellung von werbewirksamen Mitteln für die Gothaer Hochzeitsmesse betraut (Wortspiel ;)) wurde, haben wir uns dieses Jahr auch nicht vor einem Besuch drücken können. Natürlich bewaffnet mit dem neuen 70-200 VRII war eine Präsentation dieser Art genau nach meinem Testgeschmack für dieses ausgelegt.

Aus fotografischer Sicht waren die Aufnahmen eine gelungene Herausforderung mit einem Mix von zu großer Raumhöhe für einen indirekten Blitz, zu schwachem Licht für niedrige ISO-Werte und zu starke Kontraste zwischen schwarzem Hintergrund und weißen Brautkleidern.

Den Besuchern hat die Darbietung der Graffiti-Models aus Erfurt gut gefallen, zumindest waren die Sitzplätze reichlich gefüllt und dies schon um 11:00 Uhr am Sonntag-Morgen. Trotzdem sicher auch in Hinblick auf die Ausstellerzahl noch ausbaufähig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Spamschutz, bitte folgende Gleichung lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.