Stubaital – „Pinnisalm“ mit Wandereinlage

Unser gestriger Tag ist leider wiederholt anders gelaufen als geplant. Nach 4 Std. Stop-and-Go vom Hochpustertal ins Stubaital und anhaltender Regen war unser Gemüt nicht mehr für einen Zeltaufbau zu begeistern. Angekommen wurde stattdessen das erste Hotel am Straßenrand gekapert, denn unsere eigentliche Zielunterkunft hatte unsere Buchung leider erst für heute bestätigen können, was ja eigentlich mit dem Zelt überbrückt werden sollte.

Nach einem Frühstart haben wir uns gleich auf die Räder und Strecke gemacht, Ziel war die „Pinnisalm“ über die „Panoramabahn Elfer“, was sich später als kleine Herausforderung entpuppte, denn ein großes Stück der Strecke war sogar für eine reine Wanderstrecke ohne Bike recht anspruchsvoll, mit Radschuhen und Drahtesel machte es doppelt so viel Spaß, Prädikat „unfahrbar“.

Nach ordentlichen Höhenmetern und einer geschmeidigen Abfahrt erwartete uns unsere letzte Unterkunft mit dem bisher besten Zimmer und Ausblick, Sauna, Schwimmbad und 5-Gänge-Menü lassen den Tag nun ausklingen. Morgen soll das Wetter endlich sonnig werden und wir hoffen nicht zu sehr mit Muskelkater bestraft zu werden, um gleich eine neue Tour in diesem tollen Tal starten zu können.

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Spamschutz, bitte folgende Gleichung lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.