Warum ich mein 105er nicht mag.

Ganz einfach – das Sigma 105 mm f/2.8 Macro ist so verdammt scharf, dass ich jedes Mal die Staubkörnchen retuschieren muss ;). Mal im Ernst, ich würde diese Linse (übrigens noch das “alte” Modell ohne IF, OS & Co. KG) niemals eintauschen.

Klick für 100 Prozent-Ausschnitt:

Ja, das Motiv ist nicht sehr spannend und der Hintergrund kommt noch weg, aber ohne große Nachschärfung haut mich das immer wieder um.

Wen es interessiert: Nikon D700 mit Sigma 105 mm f/2.8 Macro, Blende 16 bei ISO 200, Elinchrom Ranger Q mit 60 cm Portalite frontal und Normalreflektor auf den Hintergrund.

2 Kommentare zu “Warum ich mein 105er nicht mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.